MBS - AUSTRIA

DER MODELLBAHN-STAMMTISCH

      Geschichte Projekte Neuheiten Treffpunkt Kontakt  
 

Home

  Ausstellungen Termine Bilder Modulbau Links  

 

Modulbau
Modulträgerstelle

 

 

 

 

 Landschaftsgestaltung 1  Landschaftsgestaltung 2  Modulträgerstelle  Anschlussnormen  
 

 

 

  Zusammenbau
Modulträgergestelle



 
Die Gestelle werden aus Kiefer oder Fichtenleisten 50x20 mm hergestellt. Die Höhe der beiden
 Seitenleisten beträgt 1130 mm (bei Bahndammnorm 1060 mm).

  1. In 1080 (1010) mm Höhe (Oberkante) wird die erste Querleiste rechtwinkelig montiert, sie dient 
          als Auflage für die Module.

   2. 150 mm hoch wird eine zweite Leiste rechtwinkelig montiert dazwischen wird noch eine Leiste
         diagonal zur Versteifung des Gestelles befestigt.

   3. In die beiden Seitenleisten wird genau mittig und 20 mm von oben je ein 8 mm Loch gebohrt. Diese
         dienen zum Verschrauben der Module mit den Trägergestellen.
         Die Breite des Gestelles richtet sich nach der Modulbreite bzw. nach den Bohrungen des Moduls.

 Außenkanten:

 350 mm bei 400 mm Modulnorm
 230 mm bei 250 mm Modulnorm
 Die Verschraubung erfolgt mit Torbandschrauben und Flügelmuttern M6. (6x60 mm bzw. 6x70mm).
 Der große Vorteil dieser Trägergestelle liegt darin, dass sie fest mit den Modulen verbunden sind und
 der ganze Aufbau wird wesentlich stabiler. siehe Abbildung 1
 

 
 

 

 

   Modulkasten  
 

 

 

  Gleisstraße  
 

 

 

  Elektrik  
 

 

 

  Bäume  
    Seitenanfang